Ein Licht für die Welt

Friedensbotschaften

Aufruf zum Frieden

Sadako Sasaki war zwei Jahre alt, als die Atombombe am 6. August 1945 über Hiroshima abgeworfen wurde. Mit elf Jahren entwickelte sie Schwellungen am Körper und Leukämie, eine Krankheit, an der viele Atombomben-Überlebende leiden mussten. Sadako verbrachte noch ein Jahr in einem Hospital bevor sie starb. In dieser Zeit faltete sie Origami Papier-Kraniche. Sie wollte 1.000 solcher Kraniche basteln, denn eine alte Legende in Japan sagt, dass man dann einen Herzenswunsch frei hat, der erfüllt wird. Und sie schrieb dazu dieses Gedicht:

Im Hiroshima Peace Memorial Park in Seattle/USA wurde eine Statue von Sadako aufgestellt, wie sie einen Kranich hält. Am Fuße der Statue steht geschrieben: 

 "This is our cry. This is our prayer. Peace in the world."

Jedes Jahr wird die Statue von vielen Kindern besucht, die dort ihre Origami Friedens-Kraniche ablegen.

Quelle: Mahatma Gandhi Canadian Foundation for World Peace, 6. August 2022

Bronze Statue von Sadako Sasaki im Hiroshima Peace Memorial Park in Seattle/USA; (C) 4kclips / stock.adobe..com

Der Kranich wurde zu einem weltweiten Symbol für die Friedensbewegung und für den Widerstand gegen den Atomkrieg. Jedes Jahr werden aus der ganzen Welt von vielen Millionen Menschen aus Papier gefaltete Kraniche nach Hiroshima geschickt - als Zeichen der Solidarität und des Wunsches nach Frieden in der Welt. Alle diese Kraniche werden in Glasvitrinen rund um die Statue ausgestellt. 

Children's Peace Monument im Peace Memorial Park in Hiroshima/Japan; Fotos: (C) hacksss23 / stock.adobe.com und (C) wooooooojpn / stock.adobe.com 


Origami Kraniche; (C) hachut / stock.adobe.com  

Mehr zur Geschichte von Sadako Sasaki und zur Friedensbewegung: https://de.wikipedia.org/wiki/Sadako_Sasaki  


Frieden sein - Frieden leben 

Ahimsa paramo Dharma 

Gewaltlosigkeit, Nichtverletzen (ahimsa) ist die höchste (paramo) Tugend und Weisheitslehre (Dharma) in den indischen spirituellen Traditionen. 

Dies umfasst nicht nur, kein Lebewesen zu verletzen oder zu töten, sondern auch Leben zu schützen und niemanden zu veranlassen, irgendeinem Wesen Leiden oder Schaden zuzufügen. Es ist eine innere Haltung, die auf innerem Frieden aufbaut...


Frieden für die Welt



Aus innerem Frieden folgt Liebe zu allen Wesen, Offenheit, Gewaltlosigkeit, Versöhnung, Verbundenheit, Frieden für die Welt

 

Meditationen zur Stabilisierung des inneren Friedens

Kontemplationen zur inneren Transformation

Verbundenheit für die Heilung der Welt

Versöhnung für Frieden zwischen den Menschen

Der Frieden beginnt in Dir   

Wie sollen wir aus buddhistischer Sicht mit den aktuellen Ereignissen umgehen?

 Beiträge zu diesem Thema findest Du hier:


Ich schenke Dir Frieden.
Ich schenke Dir Liebe.
Ich sehe Deine Schönheit.
Ich höre Deine Bedürfnisse.
Ich fühle Deine Gefühle.
Meine Weisheit fließt aus der höchsten Quelle.
Ich grüße ehrerbietig diese Quelle in Dir.
Lass uns zusammen wirken für Einheit und Frieden.  


Mahatma Gandhis Gebet für den Frieden



Weitere Friedensbotschaften - mit einer Einladung zum Mitmachen:

Harmonie

Copyright der Fotos auf dieser Seite;
(C) Foto Rainbow Buddha (Template): Nikki Zalewski / stock.adobe.com 
(C) Foto Kranich mit Gedicht von Sadako Sasaki: Mahatma Gandhi Canadian Foundation for World Peace
(C) Foto Origami Kraniche: hachut / stock.adobe.com 
(C) Foto Himmel mit Taube: Vienna Frame / stock.adobe.com
(C) Foto Meditation: quickshooting / stock.adobe.com 
(C) Foto Kontemplation: sanee / stock.adobe.com
(C) Foto Versöhnung: Kieferpix / stock.adobe.com
(C) Foto Verbundenheit: drubig-photo / Fotolia-stock.adobe.com
(C) Foto Bambus-Stimmung: Elenarts / stock.adobe.com 
(C) Foto Harmonie: Toanet / stock.adobe.com